Contracting als Geschäftsmodell-Option

Contracting als Geschäftsmodell-Option bedeutet, dass anstelle der Kauf-Option ein Service-Vertrag (z.B. Leasing oder Betrieb der Anlage) geschlossen wird. Dies bietet sich insbesondere dann an, wenn die Nutzung einer Anlage zu Erlösen oder Einsparungen führt, die es ermöglichen, dass sich die Anlage selbst finanziert.

Ein Technologie-Hersteller bietet für eine Hydropower-Anlage auch Contracting an. Ein solches Energie-Contracting ist beispielsweise ein Leasing-Modell oder ein Betreiber-Modell, wobei auf der Kundenseite die laufenden Energiegewinnungserlöse zur Finanzierung beitragen, während auf der Herstellerseite via Leasing oder Betrieb der Hardware zusätzliche Serviceerlöse realisiert werden. Auf Kunden- und Lieferantenseite erleichtert das Contracting-Geschäftsmodell die Nutzung und Realisierung der Hydropowertechnologie.  Contracting ist ein Beispiel für die Entwicklung neuartiger Geschäftsmodelle wie sie im Industrial Marketing benötigt werden.

Scroll to Top